header image

LEISTUNGEN

LEISTUNGEN

Gewerbe und Steuer


Gewerbe und Steuer

Jeder, der nach Bulgarien ziehen möchte, steht vor der Frage, was zu tun ist - für jemanden zu arbeiten oder sein eigenes Geschäft zu eröffnen. Das allmähliche Wachstum der bulgarischen Wirtschaft und das anhaltende Interesse europäischer Anleger schaffen viele Möglichkeiten für die Geschäftsentwicklung an. Die bulgarische Gesetzgebung befindet sich bereits in einem Übergang zu EU-Standards, und eine nationale Regelung für ausländische Unternehmen stellt eine ausreichende rechtliche Garantie für die reibungslose Durchführung von Investitionen dar. Die Eröffnung eines eigenen Unternehmens in Bulgarien bietet viele Vorteile an. Mit einem eigenen Unternehmen können Sie Land und landwirtschaftliche Immobilien erwerben, Verträge über das Leasing von Autos oder anderen Arten von Immobilien abschließen, Waren gegen Ratenzahlung erwerben und einige der Dienstleistungen zu gleichen Bedingungen wie die Bürger Bulgariens in Anspruch nehmen (z. B. Mobilfunk, Kommunikation). Diese Registrierung eines Unternehmens in Bulgarien ist ein schneller und kostengünstiger Prozess. Es ist auch wichtig, dass dies auch auf der Grundlage einer Vollmacht aus der Ferne erfolgen kann.

Und schließlich ist der Hauptvorteil der Gründung eines Unternehmens in Bulgarien - die Gewinnsteuer in Bulgarien ist die niedrigste in Europa - 10% des Gewinns. Und der Gewinn unterscheidet sich vom Umsatz - unabhängig von der Höhe des Umsatzes des Unternehmens, wenn es im Unternehmen hohe Kosten gibt und der Gewinn minimal ist, wird es minimale Steuern geben, die es zahlen muss.

Anreize für die Geschäftsentwicklung in Bulgarien
  • Vorhersehbares Geschäftsumfeld in Bulgarien
  • Stabile, positive Bonitätseinstufung in lokalen und ausländischen Währungen (Fitch, Standard & Poor's, Moody's, japanische Ratingagentur)
  • Möglichkeit der Befreiung von der Mehrwertsteuer bei der Einfuhr von Ausrüstung für Investitionsprojekte im Wert von über 5 Millionen Euro
  • Der jährliche Abschreibungssatz für Maschinen und Anlagen beträgt 30%, für Neuanlagen, die für neue Investitionsprojekte oder für Erweiterungen verwendet werden, 50% und für Software und Hardware
  • Bilaterale Abkommen mit 61 Ländern zur Vermeidung der Doppelbesteuerung
  • Kooperationsabkommen zum Schutz und zur Förderung von Auslandsinvestitionen mit 60 Ländern
  • Möglichkeit des Erwerbs von Land mit 100% ausländischer Beteiligung bei der Registrierung eines Unternehmens in Bulgarien usw.
1. Besteuerung von juristischen Personen

Körperschaftssteuer
Nach dem Körperschaftsteuergesetz werden alle auf dem Hoheitsgebiet der Republik Bulgarien tätigen juristischen Personen und Vereinigungen ohne Rechtspersönlichkeit mit einem Satz von 10% besteuert. Der Zweck dieses Gesetzes - die Angleichung von juristischen Personen an nicht rechtsfähigeн Vereinigungen.

Lokale juristische Personen ziehen alle Gewinne und Erträge von den Steuern ab, unabhängig davon, wo sie realisiert werden.

Ausländische Körperschaften sind nur für Tätigkeiten im Gebiet der Republik Bulgarien von der Körperschaftsteuer befreit.

Mehrwertsteuer (VAT).
Diese Steuer unterliegt dem Mehrwertsteuergesetz. Der Mehrwertsteuersatz beträgt 20% und ist für alle im Gebiet der Republik Bulgarien realisierte Waren und Dienstleistungen, mit Ausnahme der befreiten, obligatorisch.

Seit dem 1. Januar 2007 gelten in diesem Land die folgenden drei Mehrwertsteuerregelungen:
  • Lieferungen auf dem Territorium des Landes;
  • Lieferungen in Bulgarien und EU-Ländern;
  • Lieferungen zwischen Bulgarien und Nicht-EU-Mitgliedstaaten.

2. Besteuerung natürlicher Personen

Einnahmen aus der Vermietung von Immobilien ausländischer natürlicher Personen unterliegen der endgültigen Steuer von 10% auf den Gesamtbetrag der erhaltenen Einnahmen.  Bis heute ist dies einer der kleinsten Prozentsätzen in Europa.

Einnahmen ausländischer Personen aus dem Verkauf, dem Umtausch oder einer anderen Eigentumsübertragung von Immobilien unterliegen der endgültigen Steuer in Höhe von 10% der Differenz zwischen dem Verkaufspreis und dem Kaufpreis dieser Immobilie.

Reinigung von Hausmüll.
Dieser Betrag wird in der Regel von den örtlichen Behörden festgelegt. Bei Wohnimmobilien wird die Zahlung proportional zum Buchwert des Objekts berechnet. Eine andere Möglichkeit, eine Steuer zu erheben, besteht darin, die Abfallmenge zu bestimmen. Nichtwohnimmobilien werden nach Müllart und -menge klassifiziert. Wenn die genaue Art und Anzahl der Container nicht ermittelt werden kann, wird die Höhe der Zahlung im Verhältnis zum Buchwert der Immobilie festgelegt. Die Zahlung muss zusammen mit der Grundsteuer geleistet werden. Immobilien, die sich im Besitz von Privatpersonen befinden, werden besteuert, wobei die Höhe der Steuer durch den Wert des Objekts bestimmt wird. In Bulgarien muss der Eigentümer einer Immobilie jedes Jahr im Januar eine Mitteilung über die Höhe der Grundsteuer und Informationen über die Höhe der Zahlung für die Reinigung von Siedlungsabfällen erhalten, die innerhalb der angegebenen Fristen zwingend in der Staatskasse eingereicht werden müssen.

Einkommenssteuer
In Bezug auf die Besteuerung des persönlichen Einkommens, sowohl im Inland als auch im Ausland, regelt das Gesetz die Besteuerung des persönlichen Einkommens einschließlich der selbständigen Erwerbstätigkeit.

Alle Gebietsansässigen unabhängig von ihrer Staatsangehörigkeit, die ihren ständigen Wohnsitz in Bulgarien haben oder sich in einem Zeitraum von 12 Monaten länger als 183 Tage in Bulgarien aufhalten. Natürliche Personen - Bürger werden auf Einkommen aus Quellen in Bulgarien und im Ausland besteuert. Ausländische natürliche Personen werden nur für Einkünfte aus Quellen in Bulgarien besteuert.

Erträge aus Dividenden und Liquidationserträgen von Privatpersonen - sowohl im Inland als auch im Ausland - unterliegen der Besteuerung gemäß diesem Gesetz.
Ab dem 01.01.2008 wird die Besteuerung des allgemeinen Einkommens mit 10% betätigt.

Mehrwertsteuer (VAT)
Der Mehrwertsteuersatz in Bulgarien beträgt 20%. Die Umsatzsteuer wird auf die in diesem Land entstandenen Vermögenswerte und Dienstleistungen sowie auf die importierten Waren erhoben. Eine freiberufliche juristische oder natürliche Person, deren Umsatz im Vorjahr 50.000 BGN überstieg, wird bei der Erhebung der Mehrwertsteuer erfasst. Diese Personen müssen dann auf alle Verkäufe 20% Mehrwertsteuer zahlen (nach Abzug der zuvor von ihnen gezahlten Mehrwertsteuer).

Bei rechtzeitiger Zahlung der vorgenannten Steuern können ausländische Investoren die in Bulgarien erzielten Einnahmen ohne Probleme und Forderungen des Staates abführen.

Kraftfahrzeugsteuer
Für Fahrzeuge wird die Höhe der Steuer in der Rechtsverordnung nach § 1 Abs 2 in Übereinstimmung mit Motorleistung bestimmt:
37 kW einschließlich - 0,34-1,02 lev für 1 kW;
mehr als 37 kW bis 55 kW einschließlich - 0,40-1,20 lev für 1 kW;
55 kw bis 74 kw einschließlich - 0,54-1,62 lev für 1 kW;
mehr als 74 kW bis 110 kW einschließlich - 1,10-3,30 lev 1 kW;
mehr als 110 kw - 1,23-3,69 lev pro 1 kW.

Je nach Jahr der Emissionsabgabe wird die Steuer durch die folgenden Faktoren multipliziert:
Anzahl der Jahre, einschließlich des Herstellungsjahr
Über 14 Jahre 1
Über 5 bis 14 Jahre inklusive 1.5
Bis 5 Jahre einschließlich 2.8

Недвижими имоти 2019 от IBG Property © all rights reserved US

IMMOBILIE ANBIETEN